Joyeux anniversaire!

1 juin 2018

Aujourd’hui nous pensons très fort à Quimba car c’est son treizième anniversaire. Nous nous réjouissons qu’elle va bien – selon son âge – et que cette belle journée pleine de soleil (et de chaleur!) lui fait plus de plaisir que de la peine. Chère famille de Quimba; jouissez et profitez de chaque moment avec votre grande dame à quatre pattes, la soeur préférée de notre adorable Querida qui n’est malheureusement plus parmi nous depuis six semaines.

Maintenant Quimba est la seule de la nichée “Q”. Espérons qu’elle a hérité le gène de vieillesse de sa grand-mère Ximena et qu’elle restera encore pour longtemps.

La photo montre Quimba à l’âge de quatre ans lors d’une des nombreuses belles promenades chez nous avec Ximena, Uyuni, Querida et Claudine.

Wir sind stolz auf Liam…

30. Mai 2018

Soeben habe ich erfahren, dass Liams Hüfte mit dem bestmöglichen Ergebnis HD A/A ausgewertet wurden. Das freut uns riesig, wir sind stolz auf den Jüngling, der sich allmählich zum stattlichen erwachsenen Hovawartrüden mausert, und wünschen weiterhin viel Freude und Erfolg mit ihm.

Herzlichen Dank, Cornelia und Dani, dass ihr den Aufwand auf euch genommen habt, Liam röntgen zu lassen!

Leb‘ wohl, Qasam!

18. Mai 2018

Ein Q-li folgt dem anderen… Nun tobt auch Qasam mit seinen Geschwistern über die immergrünen Wiesen der ewigen Jagdgründe. Leb‘ wohl, Qasam, und grüss‘ uns die andern!

Uns bleiben viele wundervolle Erinnerungen; vor allem an die vielen gemeinsamen Wochenenden am Tschingelsee im urigen Kiental.

Auf der Suche nach einem schönen Foto von Qasam bin ich auf oben stehende Trouvaille vom 3. September 2005 gestossen.
Von links: Die Wurfgeschwister Quipu, Qasam und Querida von der Alten Aare im Kiental nach dem Motto „müde und dreckige Welpen gleich glückliche Welpen!“ Lang ist’s her, schön war’s…

Tschüss, Kami, mach’s gut!

5. Mai 2018

Heute ist das letzte Hündli vom K-Wurf in die grosse weite Welt hinausgezogen – nach Deutschland, ins Neandertal. Kami ist etwas länger bei uns geblieben, weil Welpen, die in ein EU-Land importiert werden, die Grenze erst mit 15 Wochen und gegen Tollwut geimpft übertreten dürfen.

Nachdem Querida so überraschend gestorben ist, war es für uns und vor allem für Mapiri ein ganz grosses Glück, die kleine Kami noch für eine Weile bei uns zu haben. So war für Ablenkung gesorgt.

Mach’s u häb’s guet, chlyne Sunneschyn!

Erfreuliche Zuchtergebnisse

Lua von der Alten Aare wurde geröntgt und ihre Hüfte ausgewertet mit dem erfreulichen Ergebnis HD-A/A.

Herzlichen Dank den Besitzern, dass sie den Aufwand auf sich genommen haben zur Gesunderhaltung der Hovawartzucht allgemein und zur Nachzuchtkontrolle in unserer Zuchtstätte.

Weiter liegt das Wurfabnahme-Protokoll des K-Wurfs vor. Wir freuen uns riesig über den krönenden Abschluss unserer Hovawartzucht von der Alten Aare und sind sehr stolz auf diesen gelungenen Wurf. Der Bericht als PDF.

Quipu ist Querida gefolgt

30. April 2018

Keine zwei Wochen sind vergangen, als dass Quipu seiner Schwester Querida in die ewigen Jagdgründe gefolgt ist. Wenn auch er fast 13 war; als er kürzlich noch bei uns zu Besuch war zum Spazieren und Baden im Weiherli mit Querida, Mapiri und den noch verbleibenden drei Welpli Karani, Kalima und Kami hätten wir nicht gedacht, dass wir ihn zum letzten Mal sehen. Fröhlich, munter und aufgeräumt – mit lackschwarz glänzendem Fell – war er an jenem Samstag noch einmal an der Alten Aare unterwegs.

Quipu ist Querida gefolgt weiterlesen

Das war Querida

27. April 2018

Schon zehn Tage ist es her, seit wir unsere geliebte Querida ziehen lassen mussten. Hier geht’s zu ihrem Ehrenplatz…

Querida, Uyuni und Ximena wieder vereint

Pralles Leben an der Alten Aare: Die Obstbäume ums Haus stehen in voller Blust, der Löwenzahn lässt Pferdeweide und Hundeplatz in sattem Gelb erstrahlen, in der Hecke singen die Vögel um die Wette und aus dem Meienriedloch quaken die Frösche. Letzten Montag ist das letzte Welplein ausgezogen, um den explodierenden Frühling in der neuen Familie auf eigene Faust zu erkunden.

Nicht im Traum hatten wir dann daran gedacht, dass wir tags darauf von unserer geliebten Querida Abschied nehmen müssen. Völlig unverhofft und mitten aus ihrem in den letzten Wochen so aktiven Leben mit ihren Enkelkindern, für die sie von A bis Z noch einmal so richtig Vollgas gegeben hat, mussten wir sie notfallmässig erlösen.

Querida, Uyuni und Ximena wieder vereint weiterlesen

Der P-Wurf ist 10

23. April 2018

Heute vor zehn Jahren ist unser P-Wurf geboren. Wir freuen uns sehr, dass alle acht „Welpen“ ihren runden Geburtstag erleben dürfen und sich bester Gesundheit erfreuen. Herzliche Gratulation! Wir wünschen Paco, Pancho, Peridor, Pinu’u, Pakuna, Palea, Paquita und Parca noch eine lange, glückliche und aktive gemeinsame Zeit mit ihren Familien.

Bild: Paco, als er vor ein paar Tagen bei uns zu Hause seinen neuen Lebenspartner Kimi von der Alten Aare in Empfang nehmen durfte.

Der P-Wurf ist 10 weiterlesen

Der K-Wurf ist umgezogen

16. April 2018

Die K-lis sind jetzt 12 Wochen alt und wurden übers Wochenende von ihren neuen Familien abgeholt. Es geht überall wunderbar und wir haben nur positive Rückmeldungen; von „stubenrein“ über „cool, neugierig, fröhlich und unbefangen“ bis „es ist, als hätte sie immer zu uns gehört“.

Uns bleibt Kami, die ihre Heimreise nach Deutschland erst in drei Wochen antreten darf. Das macht uns das Adieu von unseren letzten Alten Aare-Welpen etwas leichter.

Übrigens haben ab sofort alle K-lis ihre eigene Seite. Hier geht’s zu Kappa, Karani, Kimi, Kali, Kalima Laika und Kami. Kommentare können direkt beim entsprechenden Hund eingestellt werden.

Zu den Abschiedsfotos

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit!

So lautet das Motto mittlerweile jeden Tag, wenn es auf geht zum Spaziergang.

Ostern 2018 – die K-lis sind 10 Wochen alt

Wie irre freut sich jeweils die Rasselbande, wenn wir jedem Hündli ein Halsbändeli und uns die sechs Minileinen umschnallen, das Gutzeli-Büchsli füllen, das Gitter zum Welpenauslauf öffnen und Mutter Mapiri und Grossmutter Querida übermütig zum grossen Ausgangstor rennen.

Zur Fotoreportage der letzten zwei Wochen

Qailash hat seinen letzten Weg angetreten

31. März 2018

Wieder ist ein Q-li in den Hundehimmel umgezogen – Qailash, fast 13-jährig, ist heute Nachmittag bei sich zu Hause eingeschlafen. „Nochmals ganz herzlichen Dank für diesen grossartigen Hund!“ schreiben sein Besitzer. WIR haben zu danken für das wunderbare Hundeleben, das ihr Qailash geschenkt habt und für alles, was ihr für ihn getan habt.

Liebe Ruth, lieber Kurt, wir denken fest an euch!

 

1990 bis 2018