Odin Orinoco

*3. November 2010

HD-frei
zuchtausschliessender verkürzter Unterkiefer

kastriert mit knapp 5 Jahren ohne medizinischen Grund

SHC-Wesenstest bestanden

Vater: Arthus von der Pletschen, schwarzmarken
Mutter: Querida von der Alten Aare, blond

Odin Orinoco ist ein grosser, kräftiger Rüde vom edlen Typ aber dennoch mit maskuliner Ausstrahlung, auffallend flammender Markenzeichnung und langem, seidigen Fell. Trotz seinem Zahnstellungsfehler ist er der ganze Stolz seiner Besitzerin.

Odin ist ein sehr sportlicher, arbeitsfreudiger, ausgeglichener und menschenfeundlicher Hovawart. Jeden Tag begleitet er seine Besitzerin zur Arbeit im Altersheim, wo er der Liebling der Bewohner/innen ist und sich stundenlang streicheln und verwöhnen lässt. In Odins Familie leben noch Katzen und Hamster, mit denen er sich prima versteht.

In seiner Freizeit begleitet er Frauchen unermüdlich beim Reiten, Schwimmen und Joggen. Die beiden sind zudem passionierte Lawinenhündeler und Stammgäste in der Hovawartwoche in Celerina, wo er der grosse Kinderfreund ist.

Im Alter von 6,5 Jahren bekommt Odin einen neuen Lebensgefährten; einen kleinen Rüdenwelpen – ja, wirklich klein! Es ist nämlich ein Chihuahua. Die beiden verstehen sich prächtig – siehe Video auf facebook.

Anfang August 2020 erreichte mich die unfassbare Nachricht, dass Odin an Knochenkrebs in der vorderen rechten Schulter leidet – Odin, der seine Leben lang nie krank war… Nur 15 Tage nach der niederschmetternden Diagnose musste seine Besitzerin ihren geliebten Gefährten schon ziehen lassen. Ich bin mit Sandra unendlich traurig – gute Reise, treuer Freund, du warst ein ganz toller, erhabener, charakterstarker und souveräner Hovawartrüde!

Ein Gedanke zu „Odin Orinoco“

  1. Unfassbar….es tut mir unendlich leid! Euch beiden Hunde-Mamis, Denise und Sandra, und euren Familien schicke ich einen dicken Drücker und viel Kraft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1990 bis 2018