Tschüss, Kami, mach’s gut!

5. Mai 2018

Heute ist das letzte Hündli vom K-Wurf in die grosse weite Welt hinausgezogen – nach Deutschland, ins Neandertal. Kami ist etwas länger bei uns geblieben, weil Welpen, die in ein EU-Land importiert werden, die Grenze erst mit 15 Wochen und gegen Tollwut geimpft übertreten dürfen.

Nachdem Querida so überraschend gestorben ist, war es für uns und vor allem für Mapiri ein ganz grosses Glück, die kleine Kami noch für eine Weile bei uns zu haben. So war für Ablenkung gesorgt.

Mach’s u häb’s guet, chlyne Sunneschyn!

Ein Gedanke zu „Tschüss, Kami, mach’s gut!“

  1. Ohhh…..jetzt ist es entgültig sehr ruhig bei euch geworden. Hoffentlich leidet eure Mapiri nicht zu sehr, aber ihr werdet sie ja genug knuddeln.

    Danke Denise das wir immer in den Genuss kamen zu verfolgen was in eurer Zucht geschieht, die vielen Beiträge und schönen Fotos, ich werde es vermissen.

    Ganz liebe Grüsse an euch
    Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.