Auf grossem Fuss durch die Freiberge

Ende Januar 2016 verbrachte unsere ganze Familie mit Querida und Mapiri das Wochenende im Jura. Die Bedingungen zum Schneeschuhlaufen mit den Hunden waren ideal!

An beiden Tagen herrschten milde Temperaturen und strahlender Sonnenschein. Schnee gab es zwar nicht in Hülle und Fülle, dafür war er angenehm sulzig und klumpte nicht zwischen den Hundezehen. In der Dämmerung liessen Bodennebel die mächtigen Tannen wie aus einem Wattenmeer wachsen und als die Sonne im Dunst versank sorgte der Vollmond für eine mystische Nacht in menschenleerer Landschaft.

2 Gedanken zu „Auf grossem Fuss durch die Freiberge“

  1. Wunderschöne Bilder! Ich habe mir gerade überlegt, ob ich „Schneeschuhlaufen“ auch mal ausprobieren soll.

    Liebe Grüsse
    Daniela

    1. Ja, Daniela, probiere das doch ‚mal aus. Es braucht keine speziellen Kenntnisse dafür. Schneeschuhe einfach anschnallen und los geht’s. Einfach SCHNEE sollte es haben 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.