Mapiri von der Alten Aare

*28. November 2012

HD A/A
DM N/N

Vater: Sand Creek (Lovati), schwarzmarken
Mutter: Querida von der Alten Aare, blond

angekört im SHC, Zuchthündin

Nachzucht:
L-Wurf von der Alten Aare, 10 Welpen, *2016

Zuchtrelevante Infos – inkl. Abstammung
Körberichte – Wesen und Exterieur

Mapiri-Sonnenanbeterin
Sonnenanbeterin und Schneekönigin: Mapiri, 2,5-jährig, in den Skiferien in Champéry

Mapiri ist unser sechster Hovawart und unsere jüngste Liebe auf vier Pfoten. Sie war für uns ein ganz grosses, nicht selbstverständliches Geschenk, denn unser Wunsch war eine blonde Hündin vom M-Wurf, und in diesem Wurf gab es „nur“ zwei Hündli; einen schwarzmarkenen Rüden und eben unser Traum in Blond!

Mapiri ist eine kleine Draufgängerin; sehr temperamentvoll, sehr bewegungsfreudig, sportlich, fröhlich, manchmal etwas aufmüpfig. Von sich selbst ziemlich überzeugt, weiss sie, was sie will – und dementsprechend natürlich auch was sie nicht will.

Uns gegenüber ist sie überschwänglich und extrem anhänglich, gegenüber Fremdpersonen freundlich, wenn manchmal auch etwas zurückhaltend. Als echter Hofhund verfügt sie über einen gesunden Wach- und Beschützerinstinkt.

Sie liebt es, bei den Arbeiten draussen und mit den anderen Tieren dabei zu sein. Eine ihrer Lieblingsbeschäftigung ist das ausgelassene Spielen mit unserem Kater Señor Sipán. Weitere Hobbys von Mapiri sind Apportieren, Laufen am Rad, Toben mit Mutter Querida und Spielen mit ihrer besten Freundin Audrey.

Unterwegs haben wir manchmal ein bisschen mit ihrer Jagdpassion zu kämpfen. Diese haben wir jetzt aber je länger je besser im Griff.

Mapiri ist eine grosse, kräftige, derbe Hündin mit dennoch femininer Ausstrahlung und hat ein vorzügliches Gebäude. Sie ist genau so, was ich persönlich unter einem noch ursprünglichen Hovawart verstehe.