Adieu Pancho!

24. April 2020

Kurz nach seinem 12. Geburtstag hat sich Pancho am frühen Morgen still und leise in seinem geliebten Garten zum Sterben im Gebüsch versteckt und ist als erster „Welpe“ des P-Wurfs von der Alten Aare im Hundehimmel angekommen.

Pancho war eine ganz grosse Hovawartpersönlichkeit, ein prächtiger, souveräner, wesensstarker Rüde, der sein Leben lang nie krank war und in Italien und Deutschland insgesamt 15 Welpen gezeugt hat. Er war einer meiner Lieblingsrüden von der Alten Aare, und es erfüllt mich mit Freude und Stolz, wenn er mich manchmal, etwa an einer Ausstellung in Italien oder Deutschland, durch die Augen seiner blonden Kinder oder Enkel anschaut – unverkennbar!

Wir leiden mit Panchos Besitzerin und sind fest traurig.

4 Gedanken zu „Adieu Pancho!“

  1. Das tut mir unsagbar leid Pancho war genau so, wie Denise ihn beschreibt und ja! seine Kinder sind unverkennbar in ganz Europa. Ich drücke euch

  2. Auch ich nehme traurig Abschied von einem sehr imposanten Rüden, der der Rasse Hovawart alle Ehre machte.
    Stolz und dankbar macht mich die deutsche Nachzucht, zu der Pancho einen wertvollen Beitrag geleistet hat!

    1. Ja, euer C-Wurf Bengelchen vom Ringelsberg ist wirklich ein gelungener Wurf mit ganz tollen Hunden. Herzlichen Dank, Andrea, dass du Pancho hier auf unserer Seite die letzte Ehre erweist! Herzliche Grüsse in die Pfalz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.