Ramos

*7. September 2003

Vater: Kosta vom Wittlerdamm, blond
Mutter: Uyuni von der Alten Aare, schwarzmarken

Hypothyreose

Ramos war ein wunderschöner, rassetypischer Rüde von idealem Format und mit auffallend flammenden Marken. Er war das männliche Abbild seiner Mutter Uyuni und hat sogar ihre langen Ohrenfransen geerbt.
Als ausgeglichener, gelassener und absolut sozialverträglicher Rüde war Ramos in der Hundeschule des Dorfes immer ‚mal wieder zu Gast, sozusagen als Therapiehund für junge gestresste oder ängstliche und nervöse Hunde.

Als Welpe war Ramos unser Philosoph und das Lieblingshündli unserer Tochter Nora – als er abgeholt wurde flossen die Tränen. Später war er in seinem Dorf der grosse Freund der Kinder und ganz besonders der gute Kumpel von Vanessa, der Enkelin von Ramos‘ Besitzer. Seinen Besitzer begleitete er treu auf all dessen ornithologischen Exkursionen und anderen (Berg)touren vorab im geliebten Wallis.

Im Alter von knapp 12 Jahren musste Ramos altershalber eingeschläfert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Seit 28 Jahren