Hinter dem Jäissberg …

… ist die Sonne untergegangen. So sah der Himmel aus vor ein paar Tagen, als wir von der Alten Aare Richtung Jens geschaut haben, da, wo „unser“ Ravi Kiran gewohnt hatte.

 

Mit Ravi Kiran von der Alten Aare ist letzte Woche eine grosse Hundepersönlichkeit gegangen, einer meiner ganz persönlichen Herzenshunde. Jahre lang war er jede Woche am Donnerstagnachmittag bei mir in der Hundeschule – bis weit über 12-jährig – und im Hunde-Ferienpass war er unzählige Male ein unverzichtbarer und verlässlicher Teilnehmer. Ob Kinder oder Erwachsene; wenn jemand Panik vor Hunden hatte, hat Ravi mit seiner Ausstrahlung mehrmals den Bann brechen und Menschenherzen für sich gewinnen können.

Ravi war einer der coolsten, souveränsten und sozialsten Hovawarte, die ich gekannt habe. Als sein Leben lang intakter Rüde hatte er nicht ein einziges Mal Streit mit einem anderen Rüden.

Wenn er mit über 13 Jahren auch ein schönes Alter erreicht hat und das beste Hundeleben hatte, das man sich als Züchter für seine Schützlinge nur wünschen kann – wir sind traurig mit Yvonne und Christian!

Ein Gedanke zu „Hinter dem Jäissberg …“

  1. Unbekannterweise möchte ich den Besitzer mein herzliches Beileid aussprechen. Es tut unendlich weh und die Welt dreht sich nicht mehr so einfach weiter. Im Herzen wird er für immer bleiben, wie auch die Erinnerungen immer bleiben. Nachts leuchtet am Himmel wieder ein neuer Stern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.