Tschüss, Kami, mach’s gut!

5. Mai 2018

Heute ist das letzte Hündli vom K-Wurf in die grosse weite Welt hinausgezogen – nach Deutschland, ins Neandertal. Kami ist etwas länger bei uns geblieben, weil Welpen, die in ein EU-Land importiert werden, die Grenze erst mit 15 Wochen und gegen Tollwut geimpft übertreten dürfen.

Nachdem Querida so überraschend gestorben ist, war es für uns und vor allem für Mapiri ein ganz grosses Glück, die kleine Kami noch für eine Weile bei uns zu haben. So war für Ablenkung gesorgt.

Mach’s u häb’s guet, chlyne Sunneschyn!

Erfreuliche Zuchtergebnisse

Lua von der Alten Aare wurde geröntgt und ihre Hüfte ausgewertet mit dem erfreulichen Ergebnis HD-A/A.

Herzlichen Dank den Besitzern, dass sie den Aufwand auf sich genommen haben zur Gesunderhaltung der Hovawartzucht allgemein und zur Nachzuchtkontrolle in unserer Zuchtstätte.

Weiter liegt das Wurfabnahme-Protokoll des K-Wurfs vor. Wir freuen uns riesig über den krönenden Abschluss unserer Hovawartzucht von der Alten Aare und sind sehr stolz auf diesen gelungenen Wurf. Der Bericht als PDF.

Quipu ist Querida gefolgt

30. April 2018

Keine zwei Wochen sind vergangen, als dass Quipu seiner Schwester Querida in die ewigen Jagdgründe gefolgt ist. Wenn auch er fast 13 war; als er kürzlich noch bei uns zu Besuch war zum Spazieren und Baden im Weiherli mit Querida, Mapiri und den noch verbleibenden drei Welpli Karani, Kalima und Kami hätten wir nicht gedacht, dass wir ihn zum letzten Mal sehen. Fröhlich, munter und aufgeräumt – mit lackschwarz glänzendem Fell – war er an jenem Samstag noch einmal an der Alten Aare unterwegs.

Quipu ist Querida gefolgt weiterlesen